NEUES


Veröffentlichung meiner Kurzgeschichte "Das Fremde an mir"

 

Meine Kurzgeschichte "Das Fremde an mir", mit der ich 2017 am Finale um den Literaturpreis der Gruppe 48 teilgenommen habe, ist jetzt auf der Homepage der Literaten-Vereinigung zum Nachlesen veröffentlicht worden.

 

zur Verlagsseite...

 


Ausgewählt für die Anthologie: Kurzgeschichten für Kinder

 

Meine Kurzgeschichte "Als Tom seinen Schwestern eins auswischen wollte" ist vom

Papierfresserchens MTM-Verlag ausgewählt worden.

 

Nachzulesen ist die Geschichte in der Anthologie "Das Lachen des Schmetterlings"

ISBN 978-3-88196-610-4

zur Verlagsseite...

 

Nachzuhören ist "Als Tom seinen Schwestern eins auswischen wollte" hier auf meiner Seite.

 


Nominiert für den Literaturpreis Prosa der Literaten-Vereinigung "Die Gruppe 48"

 

Am 10.09.2017 fand die Finalrunde des Literaturwettbewerbs der Gruppe 48 in Schloss Eulenbroich in Rösrath statt. In den Gattungen Lyrik und Prosa sind aus rund 520 Einsendungen jeweils drei Texte nominiert worden.

Angelehnt an das Konzept der legendären Gruppe 47, die am 10. September ihren 70. Jahrestag gehabt hätte, wurden die ausgewählten Texte vorgetragen und öffentlich diskutiert. Das Publikum wählte dann in geheimer Abstimmung die beiden Sieger.

 

Hier ein paar Impressionen von der tollen Veranstaltung:

Die Autorinnen mit dem Preissponsor Dr. Jürgen Rembold - Auslosung der Lesereihenfolge  - Lesung meiner Kurzgeschichte - anschließende Publikumsdiskussion - Verleihung des Preises Lyrik an Regine Böge und des Preises Prosa an Tina Drenkelfort - die Autorinnen und die Mitglieder der Gruppe 48 mit dem Sponsor auf der Schlosstreppe 


1. Preis beim Literaturwettbewerb

 

Meine Kurzgeschichte "Simons Versprecher" zum Motto "Zauber" wurde beim Literaturwettbewerb 2016/17 des Herbert Utz Verlages mit dem ersten Preis ausgezeichnet.

 

Nachzulesen ist die Geschichte in der Anthologie "Zauber"

ISBN 978-3-8316-1999-3

zur Verlagsseite...

 

Nachzuhören ist "Simons Versprecher" hier auf meiner Seite.

 


Ausgewählt beim Literaturwettbewerb der Literaturplattform Clue Writing

Meine Kurzgeschichte "Ein wirklich hoher Preis" wurde als eine der fünf besten Geschichten prämiert.

 

Nachzulesen ist sie in der Anthologie "Schmerzlos - Literatur in kleinen Happen" als Printausgabe (Buch ist mehr-Verlag 3.0) sowie

als E-Book (Amazon).

Zudem wurde die Geschichte von Clue Writing als Hörbuchepisode vertont.

 

zu Clue Writing ...

 

 

 



NDR-Fortsetzungsroman: Der Herbstprinz

Am 6. September 2016 startete der Roman „Der Herbstprinz“, den der NDR mit der ersten Folge, geschrieben von Rainer Moritz (Autor und Leiter des Hamburger Literaturhauses), ins Leben rief.

 

Hörer und Hörerinnen waren dazu aufgerufen, sich an der Fortsetzung des Romans zu beteiligen. Jede Woche wählte eine Jury das nächste Kapitel aus, das dann am Freitagmorgen auf NDR Kultur von Volker Hanisch vorgelesen wurde.

Die Kapitel durften nicht mehr als 3 000 Zeichen umfassen und mussten die Geschichte von Tina und Robert weiterspinnen, die in einem düsteren Landgasthof in Fedderwardersiel begonnen hat.

 

Der Reiz, daran teilzunehmen, lag vor allem in der Herausforderung, Charaktere und Handlung sinnvoll und spannend weiterzuführen.
Trotzdem verschiedene „Köche“ an den insgesamt 10 Kapiteln mitgeschrieben haben, ist ein kurzweiliger Roman mit einer Mischung aus Krimi, Lovestory und norddeutschem Lokalkolorit entstanden.

Aus meiner Feder stammt das 5. Kapitel sowie in Gemeinschaftsarbeit mit meinem Mann, Thorsten Matz, eine der drei Varianten des Schlusskapitels.

 

Zu Gast beim Literaturmagazin BücherLeben

Ein besonderes Erlebnis war die Einladung ins Studio von NDR Kultur zu BücherLeben am 07.01.2017 mit der Moderatorin Ulrike Sárkány.